Heidelberg 
Besuch des Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma e.V.
14. Mai 2022

DokZ_web-3-1.jpg
heidelb5.jpg

Seit 2021 führen die Sinsheimer Vereine "Freunde Sinsheimer Geschichte" und "Bündnis für Toleranz" gemeinsam Ausflüge durch, welche sich inhaltlich mit der Erinnerungskultur in bezug auf die verschiedenen Opfergruppen des NS-Terrors  auseinandersetzen. Der letzte gemeinsame Ausflug war in Speyer hier klicken

 

Geplante Tour

Wir treffen uns um 9.30 Uhr am Sinsheimer Bahnhof (bitte pünktlich!) und fahren dann mit dem Zug nach Heidelberg-Altstadt von dort aus laufen wir dann gemeinsam zum Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma e.V. - Laufzeit ca. 15-20 Minuten 

 

Besuch des Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma e.V. - gegen 11:00 Uhr

 

Der Ausflug knüpft an den Vortrag von Arno Huth an, den er im Februar in Hoffenheim gehalten hat über das Schicksal der Sinti und Roma im ländlichen Raum. Das Bündnis für Toleranz begibt sich damit auf die Spuren einer weiteren Opfergruppe des NS-Terrors, nach den Euthanasieopfern (Grafeneck)und den Juden (Speyer).Arno Huth hat in einer Dokumentation die Verfolgung der Sinti und Roma in der Region untersucht. Er beschreibt die Schicksale der Familien, die schon jahrhundertelang hier ansässig oder als Wandergewerbetreibende unterwegs waren und schildert ihre "Festsetzung" und Deportation nach Auschwitz.

 

Mittagspause in Heidelberg - Weinstube Schnitzelbank

 

Führung durch die Altstadt mit dem Schwerpunkt Jüdisches Leben in Heidelberg.

Beginnend an dem Platz, an dem bis zum Novemberprogrom 1938 die Synagoge stand, führen wir Sie vorbei an Orten der wechselvollen Geschichte der jüdischen Bewohner Heidelbergs bis zur Hochschule für Jüdische Studien, hoffnungsvolle Pflanzstelle für Toleranz und Verständnis zwischen Kulturen und Religionen.

 

Gegen nachmittag schlendern wir dann gemütlich gemeinsam vom Schloß zum Karlstor wo wir dann um 17:06 den Zug besteigen der uns wieder zurück nach Sinsheim bringt - Ankunft Sinsheim 17:38 Uhr. 

Corona 3G - vermutlich Maskenpflicht / Ausweis mitnehmen

Mehr Infos und Anmeldung unter:
e-mail 

oder
Telefon:
Jens Töniges 07261/3912 - 017676953664
Klaus Gaude 07261-2322 

Kostenbeitrag für die Führung - 15€

  • Anmeldeschluss 09.05.2022.

  • Den Betrag bitten wir bar am Anfang des Ausfluges zu bezahlen oder vorher auf das Konto des Vereins Freunde Sinsheimer Geschichte e.V. (IBAN DE39 6635 0036 0021 0068 97 ) – Verwendungszweck „Heidelberg“ zu überweisen.